Verborgen hinter der Turnhalle liegt ein grüner Schatz: unser Schulgarten.

Einmal pro Woche trifft sich dort die Garten-AG der BGS. Je nach Jahreszeit erledigen wir unterschiedliche Aufgaben: wir schneiden den Efeu oder die Brombeeren zurück, gießen die vielen Pflanzen, säen Gemüsesaat aus oder ernten Kräuter und Salat.

Nun, im Frühjahr, haben wir die Obstbäume zurückgeschnitten, damit sie viel Kraft für ihre Blüten haben und später schöne Äpfel wachsen. Einen großen Dank an Herrn Ehrich, der uns dabei viele Sachen erklärt und mit seiner Anleitung unterstützt hat.

Auch die ersten Samen kommen nun in die Anzucht: Noch etwas geschützt vor der Kälte in der Nacht werden Radieschen- und Salatsamen vorgezogen, damit sie, wenn sie Wurzeln gebildet haben, in die Beete gepflanzt werden können.

Damit die Pflanzen genug Nährstoffe haben, wird aus unserem großen Komposter Humus genommen: alles, was wir im Laufe des Jahres oben hineingeworfen haben (Blätter, Gräser und so weiter), wurde `zersetzt´ und wir können es unten herausnehmen. 

Auch die ersten Insekten sind zu sehen und hoffentlich werden unsere Insektenhotels wieder so voll wie im letzten Jahr!

In unseren Nistkästen werden vielleicht bald Blaumeisen und Stare ihre Jungen großziehen.

Ihr seht – der Frühling zieht ein und lässt sich vom Coronavirus und den Schulschließungen nicht stoppen.

Das freut uns – und den Schulgarten!

Frühling1

Frühling2

Frühling3

Frühling4